Gästebucharchiv 2. Quartal 2006
Willkommen im Gästebuch der Grafschaft Glatzer WebsiteCounter 1
Datum:   24.06.2006 um 12:22:33
email:   om@hopi-x.de
Name:   Oliver Mayer
Inhalt der Mitteilung:   Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin auf der Suche nach einem Herren "Franz von Mutius". Auf der Seite Wikipedia.de konnte ich über einen (bereits versorbenen) Herren "Gerhard von Mutius" lesen, dass dieser im Schloss Gellenau geboren wurde. Nun liegt meine Vermutung nahe, dass Herr "Gerhard von Mutius" ein Verwandter sein könnte. Ich habe Herrn "Franz von Mutius" vor Jahren kennengelernt, und hatte interessante Gespräche mit ihm geführt, zum Abschied sagte er mir noch, dass er in Zukunft gerne von mir hören würde.. Vielleicht können Sie mir ja helfen.. Mit freundlichen Grüssen, Oliver Mayer, Rosenheim

Datum:   23.06.2006 um 19:20:31
email:   DSN0815@AOL.com
Name:   Seemann, Dieter
Inhalt der Mitteilung:   Luftbild-Aufnahmen der Stadt Glatz unter www.klodzko.pl dann "O KLODZKU" und weiter über "Glareria" und "Klodzko w fotografii". Etwas Geduld mitbringen, die Bilder lassen sich duch anklicken vergrößern. Viel Spaß !!!

Datum:   21.06.2006 um 18:56:15
email:   DSN0815@AOL.com
Name:   Dieter SEEMANN
Inhalt der Mitteilung:   Für alle Geschichtsinteressierte, Schaut Euch doch mal dieses Buch/diese Adresse an: > www.raether-buch.de < " Polens deutsche Vergangenheit! " Gruß aus Berlin!

Datum:   19.06.2006 um 20:05:31
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Ueber 30 grad waerme! Auch in der grafschaft! Die Wanderer koennen wider mal den Staub von den mueden Fuessen im Bergbaechlein abspielen(bei unserem klima geht es nicht oft!). In dem Wald wird es ziemlich trocken. Die nachtlichen Gewitter ziehen ueber Boehmen vorbei! Bisschen regen koente es schon kommen... Ein kleinen frischen Duft find man auf den Seefeldern bei reinerz. Die Sudetenstrasse ueber grunwald, hinter her links abbogen richtung Duszniki(Reinerz). Nicht weit von der Gablung ein kleine Parkingplatz mit einer Busstellehuette. Dort den Weg, der mit Zeichen "Topielisko" gezeichnet ist. Oder den alten "Rehedanzgraben" rauf grade aus. Oben mit Pfeilen markiert(Aussichtsturm-links, rechts Seefeldern mit seiner thundrische Flora), ein Aussruhplatz mit hoelzene Baenke. Sehr schoen da oben, weiter die Wege nach Altheide, Huette und anderre. Im Sueden grunwald mit der Hohe Mense und Deschneikoppe. Mit gruessen aus den Seefeldern-Peter

Datum:   18.06.2006 um 00:13:22
email:   rglatz@gmx.net
Name:   Emanuel Glatz
Inhalt der Mitteilung:   Ich heiße ebenfalls Glatz. Es könnte vielleicht sein, dass ich adelig bin. Was meinen sie?

Datum:   17.06.2006 um 20:51:16
email:   HartmutLux@t-online.de
Name:   HartmutLux
Inhalt der Mitteilung:   Sehr gute Internetseite, die ich gerne besuche. Möchte hier darauf hinweisen auf meine Internetseite www.baernwald.de. Bärnwald liegt im Adlergebirge. Die ehemalige schöne Wallfahrtskirche bekommt wieder ein Dach, da wird zurzeit daran gearbeitet. Wallfahrtsmesse am 20.8.2006 in Bärnwald, bis dahin soll das Dach schon soweit sein. MfG.H.Lux

Datum:   13.06.2006 um 14:01:37
email:   Lisa.Hauschulte@web.de
Name:   Hauschulte
Inhalt der Mitteilung:   Hallo! Ich möchte gerne mehr über die Familie Hauschulte erfahren. Ich fände es klasse wenn mir jemand einige Infos zu mailen könnte. Danke schon mal.

Datum:   12.06.2006 um 20:51:23
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Ab heute ist es auch wirklich warm in der grafschaft! Bis 30 grad war es heute durch den Tag! Die kalten naechte sind auch weg! In polen erzaehlt man das in den Rahmen "fair play" die deutsche Fussbalfans werden am Mittwoch die polnischen Fusbalspieler heiss machen: den Klose und den Podolski! mit gruesen aus der grafschaft!

Datum:   08.06.2006 um 11:22:27
email:   katrin.keller@gmx.net
Name:   Katrin Keller
Inhalt der Mitteilung:   Hallo. Vor einigen Wochen war mein Vater nun endlich mal "zuhause". Mit Hilfe dieser Seite konnten wir eine tolle Unterkunft in einem Kloster in Ullersdorf finden. Zusätzlich war nun auch das Wetter wunderbar. Also ein voller Erfolg. Nun haben sich mein Vater und seine Geschwister gefragt, ob man noch "alte Bekannte" oder Nachbarn finden kann.? Mein Opa hieß Josef Herzig, seine Eltern waren aus Ullersdorf, meine Oma war eine geb. Elsel, Vorname Helena, eine Schwester mit dem Namen Ruth. Teilweise die Kindheit verbracht haben in Glatz: Klaus Herzig und Christina Herzig. Vielleicht kennt ja jemand irgendwen. Gerne Antwort auf meine e-mail. Vielen Dank

Datum:   03.06.2006 um 17:54:14
email:   tkinzel@t-online.de
Name:   Thomas Kinzel
Inhalt der Mitteilung:   Nachtrag: Möchte noch kurz jedem der sich für das Steinetal rund um Mittel- und Obersteine interessiert, das "Heimatbuch" von Rudolf Herzig empfehlen. Sehr informativ und kurzweilig geschrieben. http://www.grafschaft-glatz.de/literat/hb-stein.htm

Datum:   03.06.2006 um 17:39:40
email:   tkinzel@t-online.de
Name:   Thomas Kinzel
Inhalt der Mitteilung:   Liebe Grafschaftler, komme gerade aus Bad Altheide zurück. Wieder einmal war die Fahrt mit Leonhard Bartsch sehr schön und informativ. Gefreut hat mich auch, dass immer mehr "Nachgeborene" sich für die alte Heimat ihrer Vorfahren im Steinetal interessieren. Wer in der Nähe von Bünde zu Hause ist und mir mehr aus der alten Heimat berichten kann, möchte sich bitte melden. Verwandschaflichen Bezug gibt es zu den Familien Krause, Kinzel (Neurode), Schößler, Hasler und ??? Liebe Grüße Thomas Kinzel

Datum:   03.06.2006 um 16:48:36
email:   upmail1@arcor.de
Name:   Ursula Paul
Inhalt der Mitteilung:   Hallo, ich suche Franz Huebner, der Stationsverwalter in Möhlten war, * ca. 1850. Er hatte eine Schwester Anna Huebner * 1849 in Liebau. Vielen Dank im Voraus. MfG Ursula Paul

Datum:   01.06.2006 um 16:16:05
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Juni fang mit 8 grad waerme in der grafschaft an! In der lokale presse kann man noch vieles ueber die letzten zwei Wochen lessen:125 GGV jubileum, die Pilgergrouppe, friedhoff in habelschwerdt, Veranstaltung in bad reinerz, die neuen Glocken in der altheider Kirche. Es sind viele gutye Woerter ueber das Alles geschrieben. Die Glatzer Rosen sind noch da! und jetzt erst richtig kraeftig! mit Gruessen -Peter

Datum:   29.05.2006 um 18:14:26
email:   salamipizzarichter@web.de
Name:   FraukeRichter
Inhalt der Mitteilung:   moin, kennt vielleicht jemand meine oma elfriede kriesten sie wohnte in konradswalde (?) und wurde mit 14 jahren vertrieben (1945).

Datum:   26.05.2006 um 11:08:34
email:   elbalcon@fobosmail.com
Name:   Klaus Püttmann
Inhalt der Mitteilung:   als 4 jähriger Bub bin ich mit meinem Bruder und meiner mutter nach Konradswalde gezogen. dort haben wir bis zur vertreibung 1945 gelebt. ich erinnere mich gerne an meine dort verlebte Kindheit.wer kann mir angaben über die derzeitige Situation in Konradswalde machen oder gibt es noch Einwohner aus der damaligen Zeit, die ich kontakten kann.

Datum:   25.05.2006 um 10:47:17
email:   U.Wolfram@t-online.de
Name:   Ute
Inhalt der Mitteilung:   Ich möchte im August mit meiner Mutter nach Neurode (heute Nova Ruda) fahren. Sie wurde als 14-Jährige vertrieben und war seitdem nicht wieder dort. Gerda Friedrich; 02.10.1930 Kann mir jemand ein paar Tipps für diese Reise geben? Unterkunft etc. Vielen Dank! Unter

Datum:   25.05.2006 um 10:46:21
email:   schuberh34@t-online.de
Name:   Schubert, Horst
Inhalt der Mitteilung:   Habe meine Kindheit in Wilhelmsthal und Bad Landeck verbracht! Freue mich auf die Touristische Entwicklung dieses schönen Fleckchens Erde! Alte Reisetraditionen erwachen wieder.Herzlichen Dank. Kommen baldigst zu Besuch und bringen Gäste mit! Alles Gute wünschen H+K Sch.

Datum:   23.05.2006 um 02:04:59
email:   baudach@t-online.hu
Name:   Baudach, Lothar
Inhalt der Mitteilung:   Vielleicht gibt es noch Glatzer, die im Bereich Königshainer Str. und Spittelbergweg zu Hause waren. Wir waren jetzt mit unserem WOMO dort. Nach ca. 60 Jahren. Es hat sich kaum etwas verändert. Ich habe alles sofort wiedergefunden. Es würde mich sehr freuen, wenn jemand vom Spittelberg in Glatz antworten würde. Vielleicht die Ringel Marie?! Oder der Rogel Siegfried und die Rogel Bärbel! Der Baudach Lothar würde sich unwarscheinlich freuen.

Datum:   23.05.2006 um 01:46:05
email:   baudach@t-online.hu
Name:   Baudach, Lothar
Inhalt der Mitteilung:   Jahrgang 1939, war gerade in Glatz. Elternhaus gesehen, an das ich mich im Detail erinnern konnte. Mehr demnächst!

Datum:   21.05.2006 um 16:10:08
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Am 19 Mai, freitag gingen die GGVmitglieder mit der Fhanne und seine Tuecher durch den Bad in reinerz.Ziel war dasKurtheater, wo um 15.00 traffen sie sich mit der redaktorin von der groeste landzeitung "Wyborcza". dan besichtigten sie eine Ausstelung mit Heimatbildern("Madonnas im Gotteswinckel und andere sehenswuerdlichkeiten der grafschaft Glatz auf Holz und Papier gemald und mit alten Sprichen geschmuckt"). Dan kam kurz der Buergemeister vorbei, er begrueste alle sehr herzlich und stand zur Foto mit den GGVvorstand und der Fhannne. Um 17.00 beginn das Konzert! Chor "Makrotumia"und sein Auftrit machte wieder mal grossen Erfolg! Sie singen ohne Noten! Das program in drei Teilen brach verschiedene lieder mit(auch deutsche und boehmische). Die Leute waren begeistert! Am Vormitag besuchte die groupe die Papiermuehle, und das Rathaus. Um 13.00 waren sie in der Peter-paul Kirche und spaeter fand am Pfarhoff einkleine Imbiss Platz! Der tag kommt wieder auf die guten seiten in der reinerzerchronik.

Datum:   17.05.2006 um 20:24:24
email:   flo_hoffmann@t-online.de
Name:   Florian Hoffmann
Inhalt der Mitteilung:   Ich Florian Hoffmann wurde am07.03.1946 in Oberlangenau Kreis Habelschwerdt geboren.Im Jahre 1947 wurden wir aus unserer Heimat vertrieben und sind nach mehreren Monaten dann in unseren neuen Heimat Bergisch Gladbach angekommen.In den Jahren 1979 1992 2003 2004 habe ich die alte Heimat besucht.Es würde mich freuen,wenn es noch Heimatfreunde geben würde die noch Bilder,Fotos, Ansichtskarten haben,die zum Kauf oder Tausch angeboten werden.

Datum:   08.05.2006 um 09:38:21
email:   MoonflowerGu@aol.com
Name:   Gudrun
Inhalt der Mitteilung:   Habe heute mal auf Ihren Seiten gestöbert und sah, dass für Grulich bald etwas dazukommen soll. Mein Großvater (Rudolf Ullrich) stammt von dort. Aus Nieder-Heidisch. Ich habe noch ein kleines Fotoalbum meines Onkels, als er 1939 dort war. Falls sie Interesse daran haben sollten, könne sie sich bei mir melden. Viele Grüße

Datum:   03.05.2006 um 17:36:39
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Auf dem ring in bad Reinerz wird der postument der mariensaeule immer schoener(ganz sandsteinhell!), die figuren werden noch etwa in der renovierungarbeit... Sonntag waren wir mit dem Hund auf der Mense, fast am gipfel(er ist leider auf der boehmischer seite), es ist noch zimlich kat da oben! die Glatzer Rossen waren schon meistens da, dies jahr sind sie verspaetet! wen Sie die strecke von Altheide nach Ruckers faren, besser d0rch das hoelental fahren, die hauptstrasse(sogennante"*") ist renoviert, und bischen verbreitet.Im Moment sind paar mal einband wege dort mit Ampel. In Goldbach in den felsen bei der ehemaliger"Kleine Schweizerei", beim Votivkreuz vom Julius Klar kann man auch das Gesicht von seiner grossen Liebe inden Steinen eingemeiselt finden! Auf dem reiterberg zwischen Bad reinerz und Rueckers steht ein gedenkstein hingestelt von GGV im 1927 jahre. Er erinnert auf ein gefeh waehrend dem Kartofelkrieg 1778. mit Gruessen -peter

Datum:   01.05.2006 um 21:40:48
email:   waltraudhofmann@online.de
Name:   Waltraud
Inhalt der Mitteilung:   Soeben heimgekehrt vom Wölfelsdorfer Heimattreffen stehen wir noch unter den Eindrücken dieses Ereignisses. Unsere Mutter (84 Jahre, Hedwig Lux geb. Effenberger aus der Frostfabrik ) konnte dieses Treffen wieder bei bester Gesundheit erleben, aber leider werden es alle zwei Jahre weniger. Bis bald ! Mit heimatlichen Grüßen Waltraud Hofmann

Datum:   30.04.2006 um 18:50:51
email:   Christoph.Lahmer@student.uibk.ac.at
Name:   Christoph Johannes Lahmer
Inhalt der Mitteilung:   Meine Familie stammt väterlicherseits aus der Grafschaft Glatz. Mein UrUrgroßvater hatte in Glatz einen Nähmaschinen und Fahrradhandel (August Lahmer).Ich wäre daran interessiert evtl. noch andere Familienmitglieder kennenzulernen zwecks Durchführung gemeinschaftlicher Immobilienprojekte.

Datum:   28.04.2006 um 05:15:20
email:   brenner@lycos.it
Name:   Blada
Inhalt der Mitteilung:   Wer kann mir Hinweise über die Familie Blada aus Oberschwedeldorf , bzw. über Erwin Blada geb. 1928 in Oberschwedeldorf geben. Mit besten Dank im voraus.

Datum:   25.04.2006 um 17:56:57
email:   manfred.viezens@web.de
Name:   Dr. Viezens, Manfred
Inhalt der Mitteilung:   Zu meiner Person: Ich wurde am 22.März 1941 in Rückers, Kreis Glatz geboren. Im Spätsommer 1947 erfolgte unsere Vertreibung nach Mitteldeutschland. Seit 1959 wohne ich in Magdeburg, Landes hauptstadt von Sachsen-Anhalt. Ich freue mich, dass es eine Webseite aus der Grafschaft Glatz gibt. Dadurch kann ich mir immer ein bisschen Heimat auf den Bildschirm holen.

Datum:   24.04.2006 um 22:34:18
email:   strauch.marquart@tele2.fr
Name:   M. Strauch
Inhalt der Mitteilung:   Kapelle Lichtenwalde - Kreuzweg Hallo liebe Liste, ich interessiere mich für das Dorf Lichtenwalde/Kreis Habelschwerdt (Poreba). Ich habe ein altes Foto von einer kleinen Marienkapelle in Lichtenwalde gesehen (http://home.tele2.fr/marquart/pelzkapelle.jpg). Es würde mich interessieren, ob diese Kapelle in Lichtenwalde heute noch existiert. Vielleicht haben Sie ein aktuelles Foto oder wissen etwas über den Zustand der Kapelle und über den des Kreuzweges, der zu dieser Kapelle führt. Sie soll am Abhang des Heidelberges gestanden haben und von einem Bauern Namens Pelz im Jahr 1860 errichtet worden sein.

Datum:   24.04.2006 um 21:09:17
email:   MFuggervReh@aol.com
Name:   Marianne
Inhalt der Mitteilung:   Hallo, ich suche nach einer Publikation oder Aufsatz, von A. Kriewen: Die Verwalter des schlesischen Gruben und ...? ca.1920/30. Wer kann Angaben machen. Auf eine Antwort würde ich mich freuen. Marianne Fugger

Datum:   15.04.2006 um 22:04:48
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Am 19 Mai 2006 in dem Kurtheater in Bad reinerz ab 15.00 kann man die Austelung: "Madonnas im Gotteswinckel und andere Sehenswuerdigkeiten des Glatzes landes auf Holz und Papier ruebergebracht und mit alten Sprichen geschmuckt" anschauen. Um 16.00 offizielle Oefnung mit buergemeister und Stadtrathmitglieder, wir auch die Grouppe GGV Braunsachweig und anderre Gaeste. Um 17.00 ein Gesangchor konzert mit kirchliche,profane und volks -deutsche, polnische und rusische Lieder. Der Chor heisst "Makrotumia" ist aus Bad Reinerz und ist sehr beruehmt, auch in Deutschland bekannt. Die Veranstaltung ist mit dem 125 jubileum bestehen des GGV. Und Alles began in Bad Reinerz! ein Jahr vor, schon 1880 im Herbst kam die idee vom beruehmten Buergemeister Paul Dengler, der die interessanten Personen nach Bad Reinerz eingeladet hat und die Idee einen Verein zu gruenden vorgestelt hat. Alle die grad in der Grafschaft werden sind eingeladet. Eintritt frei!

Datum:   14.04.2006 um 13:51:28
email:   lehrig@t-online.de
Name:   Rainer Lehrig
Inhalt der Mitteilung:   Bitte helft mit den folgenden Artikel vor der Löschung zu bewahren. http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Neurode PS: Wer kann gesprochene Mundart beisteuern ?

Datum:   11.04.2006 um 12:53:33
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Die Glatzer Rosen werden dies Jahr bisschen spaeter... Manchmal waren sie schonhelfte April da. Im diesem Jahr- Mai! Dan sind sie ungefehr 6 Wochen bis 2 Monaten da. Ohne Probleme, gleich bei der Strasse, in sehr grosser menge auf einem kleinem gebiet sind sie jedes Jahr zu sehen an der Strecke nach Friedersdorf, gleich hinter der "gabel" mit der Strasse nach Roms. Wir fahren ueber den bahnhoftor nach Kudowa und links zwischen dem Weg und dem Tor haben wir eine kleine "dreieckige Wiesse" die mit trolblumen vollbedeckt ist! Die Glatze Rose ist unter Naturschutz, und es kostet auch ziemlich viel, wen jemand mit der Blume erwischt wird! besser ein Foto machen oder am reinerzer Ring in der kleiner galerie ein Bild mit dem Motiv holen. Es wird viel, viel biliger... Sehr viel gibt es auf der Nordlehnedie von den Hainwiessen und hutberg runter zur Strasse von reinerz nach Kudowa im Hordistal kommt. Von der Strasse kan man raukleten bei der tankstelle(links im Hordistal) , oder durch reinerz und den Weg ueber Hutberg zur hainwiessen, abernicht durch den Wald, nur rechts am rand des Waldes. Plaetzlich sind wir im Glatzer Rosen Paradies. grad in der Mitte. In kleinerer menge sind sie auch an den Mohrwiessen bei der Alee von Stadt zur Bad. hinter dem Fussballplatz, zwischen den Wiessequelle("Jacek") und der Quelle "Agathe". Frueher, vor noch 15-20 jahren waren sehr viel auf dem Weg von Altheide nach Altwilmsdorf, bei dem fluss, und hinter dem friedhof in Altwilmsdorf, jedes jahr nahm sich jemand eine mit, und sind sie nicht mehr da!

Datum:   10.04.2006 um 10:44:17
email:   gerhard.wolf05@web.de
Name:   Gerhard Wolf
Inhalt der Mitteilung:   Als geborener Glatzer möchte ich mir in diesem Frühjahr mal die blühenden Glatzer Rosen anschauen. Bitte wer kann Auskunft geben: Zu welcher Zeit ist es am günstigsten und in welcher Gegend am schönsten??

Datum:   09.04.2006 um 15:33:21
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Hallo aus der Grafschaft! Heute ist es hier ziemlich nass! Seit Mittag regnet es. Die Ueberschwiemungzeit ist in der grafschaft werbei sagen die meteorologen, aber ziemlich viel Schnee liegt noch in den Bergen. In den Talen kommen fast schon alle "ersten" bluemhen raus. Fuer Glatzerrosen ist es noch bisschen Zeit... Der Nepomuk der frueher beim Stadthospital auf der glatzerstrasse stand und jetzt seit 1925 bei der Kirche ohne Sockel steht, soll im Mai wieder an den Fluss auf dem Platz, bei der Bruecke bei "Heinze-Muehle", er kommt wieder auf ein alten Sockel, der ohne Figur seit langem im Wald stand. Mit gruessen aus der grafschaft-Peter

Datum:   09.04.2006 um 11:24:21
email:   We-Krawatzeck@t-online.de
Name:   Krawatzeck Werner
Inhalt der Mitteilung:   Sehr geehrter Herr Dip.Ing. Drescher, danke, für Ihre Arbeit "Informationen in der Grafschaft Glatz". Will mit meiner Familie nach Bad Altheide reisen. Ich war als Kind schon mal mit meinen Großeltern und Eltern in Bad Altheide. Neugierig bin ich schon, wie es heute aussieht. Herzl.Grüße, Dipl.-Ing. Werner Krawatzeck,früher Namslau/Schlesien Falkenstr.22, 01067 Dresden

Datum:   02.04.2006 um 21:27:05
email:   ute.leipe@tiscali.de
Name:   Ute Leipe
Inhalt der Mitteilung:   Hallo, meine mutter kommt aus glatz, sie heißt ruth moser.. kennt sie jemand???

Datum:   02.04.2006 um 15:39:44
email:   piogram (at) autograf.pl
Name:   Peter (verstorben)
Inhalt der Mitteilung:   Die Mariensaeule fuhr gestern in teilen(!)ab zur renovierung. Hoffentlich kommt sie wieder zurueck in diesem Jahr! ganz und schoen! Die Lehne unter der Stillen Liebe baude isat wieder lehr!(das heist - ohne Schnee). Es ist nordlich bergrunter und der Schnee haltet sich immer lange! Das Wasser in der Weistritz wird immer hoecher! Auch der Heller Fliess, der aus dem Hordistal nach Reinerz kommmt wird immer groesser! Rauschend kommt das Wasser in den schmalen zugedekten eingang bei der "Knittel Schleiferei". Es wird noch bisschen Zeit brauchen, bis der Aller Schnee runter kommt! Die Bahn faehrt kaum noch nach Kudowa! Es sollen fast alle Zuge Waldenburg- Glatz- Kudowa nicht mehr fahren!


1. Quartal 2006