Gästebuch der Grafschaft Glatzer Website
Archiv der Einträge im 3. Quartal 2007

Dieses Gästebuch gehört zur Internetdarstellung der Grafschaft Glatz




  Zurück zur Homepage  


 Einträge: 25  
 
43


Name:
andreas kaip (andreas-kaip@t.online.de)
Datum:Mo 24 Sep 2007 17:55:49 CEST
Betreff:suche nach der familie grabis
 

Die Familie Grabis hat drei Kinder; zwei Söhne und eine Tochter. Das mittlere Kind, ein Sohn heist Rudi.

 
 
42


Name:
bripek (bripek@t-online.de)
Datum:Mo 24 Sep 2007 16:16:40 CEST
Betreff:Kluczka
 

Ein herzliches Grüß Gott allen Glatzern! Kennt da jemand vielleicht noch die Kluczkas?

 
 
41


Name:
Dieter Gerth (fritz.heinrich1@germanmail.com)
Datum:Di 04 Sep 2007 11:31:42 CEST
Betreff:Einwohner von Melling Krs. Habelschwerdt /Familienname Klar
 

Hallo,

ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren. Meine Oma (mittlerweile 90 Jahre alt) ist schon etwas tuedelig. Sie meint, der Vater ihrer Oma waere Robert Klar aus Melling. Bei familysearch habe ich jedoch nur einen Robert Klar aus Neubatzdorf gefunden.

Daher habe ich einige Fragen:
1. Zu welcher Kirchengemeinde gehoert Melling/Krs. Habelschwerdt. Ich konnte leider im Netz nicht viel dazu finden. Existieren die Kirchenbuecher ggf. noch?
2. Laesst sich feststellen, ob ueberhaupt ein Robert Klar in Melling gewohnt hat (Adressbuecher)?

Folgende Anhaltspunkte habe ich bisher:
Luzia Klar, geb. 7.3.1917 Neubrunn
Vater: ? Prause (habe leider auch keine genaueren Daten)
Mutter: Anna Klar, geb. 9.7.1879 Melling(?), gest. 31.12.1935
Vater von Anna Klar: Robert Klar

Gruesse
Dieter Gerth

 
 
40


Name:
helmut reither (reither@shaw.ca)
Datum:Mo 03 Sep 2007 04:20:07 CEST
Betreff:Schreibendorf, mein Geburtsort
 

Ich war 11 Jahre alt,als wir von Schreibendorf vertrieben wurden.
Das war im Jahr 1946,am 22.Aug.Meine Mutter,Schwester Ruth,und ich
kamen nach Diestedde i/W. Im Mai 1957,wanderte ich nach Canada aus.
Hier wohne ich nun schon 50 Jahre. Im Aug.2007 habe ich meine alte
Heimat wieder besucht.Ich war ueberrascht,und endteuscht....

 
 
39


Name:
Heinz Sieber (alles@sieberundsieber.de)
Datum:Mo 27 Aug 2007 16:49:36 CEST
Betreff:Chronik von Altlomnitz
 

Hallo Altlomnitzer,
ich suche eine Möglichkeit, die Altlomnitzer Chronik (es soll sie gegeben haben) in Kopie oder ein Original zu bekommen.
Freue mich sehr auf ein entsprechendes Angebot.

 
 
38


Name:
Arnost Schulz (arnost-1@t-online.de)
Datum:Fr 24 Aug 2007 15:41:55 CEST
Betreff:Bad-Altheide 1946-1956
 

Hallo! Suche Landsleute die zu der Zeit,oder ueberhaupt mal in altheide gelebt haben.

 
 
37


Name:
Hofmann Waltraud (waltraudhofmann@online.de)
Datum:Do 23 Aug 2007 19:52:29 CEST
Betreff:Besuch in der Grafschaft
 

und wieder waren wir mit unserer Mutter (bald 86 Jahre) in der Heimat. Auch für uns als Nachgeborene immer wieder schön und man lernt immer wieder Neues kennen. Zum ersten mal waren wir in Grulich auf dem Muttergottesberg. Früher sind unsere Eltern dorthin mit dem Rad gefahren, von Wölfelsdorf aus. Heute undenkbar. An alle Wölfelsdforfer und an alle drumherum liebe Grüße in heimatlicher Verbundenheit. Übrigens die Mutter ist die Lux, Hedwig, geb. Effenberger aus der Frostfabrik in Wölfelsdorf geb. 1922.
Herzlichst Waltraud Hofmann

 
 
36


Name:
Herbert Keilmann (felicita12@aol.com)
Datum:Di 21 Aug 2007 16:07:46 CEST
Betreff:Firma Maedel (Tuchgrosshandlung)
 

Guten Tag
Im interesse meiner Frau (geb. Maedel) suche ich informationen über die o.a. Firma die seinerzeit in Glatz ansässig war. Wer kann weiterhelfen? Vielen Dank!

 
 
35


Name:
Richard Reimann (richreim@gmx.de)
Datum:Mo 20 Aug 2007 13:22:18 CEST
Betreff:Neuigkeiten aus der Grafschaft werden immer gerne gelesen!
 

Lieber Herr Drescher
Mit großer Begeisterung lese ich immer die Newsletter der Grafschaft Glatz.
Ein großes Lob an Sie und an die Mitarbeiter die dazu beigetragen haben eine so schöne informative Internet-Präsenz zu erstellen.
Die Einträge im Gästebuch, die Besucherzahlen und die Stimmen im Online-Voting bekunden, das die Grafschafter großes Interesse an Ihrer Arbeit haben.

Als Volpersdorfer habe ich eine ähnliche Website erstellt:
www.Volpersdorf .de
Die Website besteht seit dem 11.11.06 und wird von den Heimatfreunden gerne besucht. Mit freundlichen Grüßen Richard Reimann.

 
 
34


Name:
Armin Kastner (armin.kastner@ewetel.net)
Datum:So 19 Aug 2007 02:25:20 CEST
Betreff:Konrad Kastner, Roms bei Bad Reinerz
 

Hallo, mein Vater Konrad Kastner wurde am 13.03.1924 in Roms bei Bad Reinerz geboren. Bis Zu seinem Kriegseinsatz ab etwa 1942 muss er dort gelebt haben. Gibt es jemanden, ihn bzw. seine Familie kannte ?

 
 
33


Name:
Klaus (Klaus.Sonnemann-Sehlde@t-online.de)
Datum:Do 16 Aug 2007 21:05:31 CEST
Betreff:Hotel Schwarzes Roß und Deutsches Haus in Reinerz
 

hallo, eine sehr schöne und informative Seite.
Ich suche Informationen zu den genannten Hotels und deren frühere Besitzer. Kann mir einer weiterhelfen?
Gruß Klaus

 
 
32


Name:
Karin Hansen (hansen. kaki @ FREENET.de)
Datum:Mi 15 Aug 2007 23:33:42 CEST
Betreff:Friedrichsgrund und Oppeln
 

Hallo! Ich habe vor kurzem schon einmal einen Eintrag hier hereingeschrieben und möchte heute mal Danke sagen,denn ich konnte schon etwas mehr überdie Familien meiner Eltern und Großeltern erfahren. Trotzdem suche ich nach wie vor Menschen , die mir etwas über die Familie Maximillian Siegel, Cäcilie Siegel ,geborene Grehl , sowie über die Familie Homeyer sagen kann. Außerdem suche ich nach Informationen über die Familie Ernst Pagels ,sowie über Gerda Pagels , geborene Homeyer. Die Familie Siegel und die Familie Grehl lebten im Friedrichsgrund in Schlesien ; die Familie Pagels lebte in Oppeln. Da noch einige Familienmitglieder seit dem Krieg verschollen sind , bin ich über jeden Hinweis sehr dankbar. Vielleicht kennt ja auch noch jemand meine Großeltern mit obengenannten Namen und kann mir etwas über die Vergangenheit erzählen. Im übrigen finde ich diese Seit sehr schön und lese immer gerne die neuen Einträge.

 
 
31


Name:
Dieter Plischke (plischke.dieter@web.de)
Datum:Mi 15 Aug 2007 15:57:51 CEST
Betreff:Glatz
 

Guten Tag,ich bin von Ihrer Home-Page begeistert. Sie ist professionel gemacht,übersichtlich,einfach,gut gegliedert - einfach toll. Habe bis zur Vertreibzung 45/46 in Järker, den heutigen Jarkow, wo ach meine Schwester 43 im Zollhaus geboren wurde, gelebt. Will im kommenden Jahr die Grafschaft und den Ort besuchen. Wer kann mir Info´s über Übernachtungsmöglichleiten etc. und den Ort Järker mitteilen. Vilen dank. Dieter Plschke

 
 
30


Name:
Bernhard Geisler (b.geisler@hotmail.de)
Datum:Di 14 Aug 2007 20:29:28 CEST
Betreff:Reise in die Grafschaft
 

Nach 1975 war ich im Juli zum zweiten mal in der Grafschaft. Meine Mutter war aus Rengerdorf. Mit der Hilfe eines Polen habe ich den Hof meiner Großeltern wiedergefunden. Er ist in einem sehr guten Zustand und am Stall steht immer noch R.S. 1936. RS steht für Rudolf Seidelmann, welcher mein Großvater war.
Bei der Kirche habe ich auch noch Grabsteine unserer Familie entdeckt.
Das alles hat mich tief bewegt.
Es war sehr schön und mit Sicherheit nicht die letzte Reise in die Graftschaft.

 
 
29


Name:
Dieter Seemann (Seem36@AOOL.com)
Datum:Di 14 Aug 2007 11:03:44 CEST
Betreff:Bilder aus der Grafschaft
 

Werte Mitleser und Grafschafter!
Beim stöbern im Internet bin ich auf eine Seite gestossen, die viele Postkarten und Foto´s ( alt und neu ) aus der Grafschaft anbietet.
Für Glatz selbst lautet diese Seite %3E www.wroclaw.hydral.com.pl/649,miasto.html %3C
In mühevoller Kleinarbeit habe ich für die Grafschaft mehr als 250 Stück dieser Ortskennziffern herausgesucht. Es sind allerdings auch Ortschaften dabei, die keine Bilder aufweisen. Auf Anfrage können diese Ortkennzahlen abgerufen werden!
Gruß Dieter Seemann (*1936 in Glatz/Schles.)

 
 
28


Name:
Stefanie Wiencke (winke99@yahoo.de)
Datum:So 12 Aug 2007 19:45:22 CEST
Betreff:Chorfahrt in die Grafschaft Glatz
 

Hallo! Ich gehöre zur dritten Generation und habe nun auch mal die Grafschaft Glatz kennenlernen dürfen. In Ebersdorf/Kreis Habelschwerdt steht von meinem Großvater nur noch die Scheune zugemauert und verfallen da. Später vielleicht werde ich den Wert von Foto´s der Scheune zu schätzen wissen.
Dafür lese ich jetzt mehr Bücher,z.B.: Als die Deutschen weg waren, rororo-Verlag.
Im großen und ganzen habe ich diesesmal andere Ferien verlebt. Vielen Dank an alle Grafschaft Glatzer!
Wer kann mir weitere Büchertipps geben?
Hiermit möchte ich wieder Franz Str. grüßen.
Franz, die Aufnahmen, die ich von Dir an der Orgel in Habelschwerdt mit meinem Handy gemacht habe,
kann ich Dir nicht zuschicken, da ich nicht weiß, wie man die vom Handy runterläd. Werde wohl einen Glatzer Computerfachmann fragen müssen.
Viele Grüße
Steffi

 
 
27


Name:
Michel Hein (Michael.Hein@mh-essen.de)
Datum:Mi 08 Aug 2007 17:00:10 CEST
Betreff:Bilder aus der Grafschaft Glatz
 

Liebe Grafschafter,
gern schau ich immer in Ihren Internet-Auftritt rein. Danke für die vielen interessanten Informationen! Besonders Interesse finde ich an den aktuellen Fotos aus der Grafschaft. Hierzu kann ich jetzt auch einen kleinen Beitrag liefern. Unter
http://www.mh-essen.de/Web-Sites/Schlesien/Schlesien.htm
finden Sie meine aktuellen fotographischen Eindrücke aus der Grafschaft und einigen anderen schönen Plätzen Schlesiens. Viel Vergnügen!
Ihr Michael Hein
PS: ich zähle mich zwar zu den "Nachgeborenen" - fühle mich mit der Heimat meiner Eltern aber doch verbunden.

 
 
26


Name:
Michael Vent (vent.m@web.de)
Datum:Fr 03 Aug 2007 11:41:36 CEST
Betreff:Enkelgeneration macht sich auf den Weg
 

hallo aus leipzig,
Ende Juli war ich zu Besuch im Heimatort meines Großvaters - Seitendorf.
Mein Großvater sagte immer-"Ich kenne es ,Ihr müßt es selbst einmal kennenlernen-das Glatzer Land."
Nun habe ich mit Hilfe des ehrenamtlichen Berichterstatters Herrn Franke von dort einen alten Ortsplan erhalten.
Es schmerzt schon sehr zu sehen,was von den Generationen vor uns dort noch auffindbar ist.
Je weiter man von Glatz in den Kessel fährt ,wird es immer sichtbarer-kaum noch bewohnte alte Gehöfte- Verfall an allen Orten-neues wird neben erhaltenswerten Altem gebaut-.
Das macht schon mehr als nachdenklich.
Das Elternhaus meines Großvaters selbst steht nur noch in den Grundmauern-wer also noch als Enkelgeneration etwas von dem vorfinden möchte,was unsere Großeltern ihre Heimat und Ihr Zuhaus nannten-sollte nicht allzulande zögern ,sich auf den Weg zu machen-bevor die letzten Zeugnisse ihres Daseins gänzlich verschwunden sind !!
Ich rede von den kleinen Orten-in den Städten mag es anders sein.
Die Landschaft selbst ist unendlich schön und für den Wanderer eine Oase-aber ohne zunehmende optische Aufbesserung der Orte in spe nicht wirklich mehr interresant.
Es tut einem unendlich leid um die Gegend Mittelwalde- Habelschwerdt-.
Die ist nur ein persönlicher Eindruck-sicherlich sieht es ein Tourist ohne Vorfahren von dort emotionsloser.
Gruß Michael

 
 
25


Name:
Bettina (bettinaflick@aol.com)
Datum:Mo 30 Jul 2007 09:03:48 CEST
Betreff:Hubert Bernhardt, Reinerz
 

Hallo,

mein Urgroßvater ist 1864 in Kohlau, Bad Reinerz, Grafschaft Glatz geboren. Kann mir jemand weiterhelfen? Er hieß Hubert Bernhardt.

 
 
24


Name:
Hans Harbig (hharbig@t-online.de)
Datum:So 29 Jul 2007 11:28:56 CEST
Betreff:Suche
 

meine Eltern Franz und Anna Harbig hatten in Ullersdorf Kr.Glatz eine Autovermietung.
Kann sich noch jemand erinnern?
Schulkameraden,Freunde oder Nachbarn.

 
 
23


Name:
Martina Sonntag (emes35@online.de)
Datum:Fr 27 Jul 2007 13:37:03 CEST
Betreff:Treffen der Neuroder in Castrop Rauxel
 

Am 1./2.9.2007 findet in C.Rauxel ein Treffen der Neuroder statt. Fährt jemand aus dem Leipziger Raum zufällig hin? Ich hätte Interesse daran eveneuell eine Fahrgemeischaft zu bilden. Noch ein Lob für den gesamten Internetauftritt. Einfach Spitze!!

 
 
22


Name:
Thomas Kinzel (tkinzel@t-online.de)
Datum:Mi 25 Jul 2007 21:15:54 CEST
Betreff:westliche Grafschaft
 

Liebe Heimatfreunde,
war mit meiner Familie 5 wirklich heisse Tage in der Grafschaft, rund um Mittel- und Obersteine, Neurode, Albendorf, die "Wilden Löcher" und in und unter Glatz unterwegs. Untergebracht in der Pension "Malgosia" in Bad Altheide, sehr günstig und nett, auch unser Hund ( Golden Retriever ) wurde geduldet. Es tut sich viel in der Grafschaft, Renovierungsversuche wo man hinschaut. Der Rundgang rund um die Kirche in Mittelsteine wird neu gepflastert, die alten Wegplatten ( teilweise alte Grabsteine ) liegen im Hof. Meiner Familie hat das Steinetal und die "Anna-Baude" (sehr nette Bedienung) sehr gut gefallen, wir kommen bestimmt wieder.

 
 
21


Name:
Hansen , Karin (hansen . kaki@ freenet.de)
Datum:Di 24 Jul 2007 17:56:23 CEST
Betreff:Meine Eltern
 

Ich freue mich sehr, Ihre Seite gefunden zu haben, da meine Eltern beide aus schlesien stammen. Meine Mutter aus Glatz und mein Vater aus Oppeln. Wie oft haben uns unsere Großeltern von Ihrer schönen Heimat erzählt und waren Ihr ganzes Leben mit Schlesien verbunden. Durch die Vertreibung aus Schlesien haben unsere Großeltern fast alles verloren, was sie hatten.Meine Oma stammte aus der familie Grehl und mein Opa aus der Familie Siegel. Mein Vater hat den Nachnamen Pagels. Meine andere Oma stammte aus der Familie Homeyer. Ihre seite wird für meine Eltern bestimmt sehr interressant sein und auch ich bin von den Bildern total fasziniert. Meine Oma besaß in Glatz einen Blumenladen und arbeitete in einer Gärtnerei dazu. Manchmal frage ich mich , wie es jetzt dort aussieht.Ich werde jetzt bestimmt versuchen, noch mehr von unseren Wurzeln zu erfahren.Danke für diese tolle Seite. Karin hansen!

 
 
20


Name:
Sonja (sunny1@osnanet.de)
Datum:Do 12 Jul 2007 17:53:51 CEST
Betreff:Vorfahrensuche
 

Guten Tag! Ich habe eine dringende Bitte, ich möchte mehr über meine Vorfahren erfahren. Meine Oma ist leider 2006 verstorben und hat nie über die Vergangenheit in Glatz gesprochen, so dass ich leider nicht viel darüber weiß. Vielleicht kann mir jemand helfen: Die Daten meiner Oma sind: Margarete Rückwald, geborene Bittner, geb. am 08.04.1923 in Glatz und verstorben am 04.10.2006 in Bad Iburg. Für eventuelle Informationen wäre ich sehr dankbar. Liebe Grüße Sonja

 
 
19


Name:
Frank Herzig (schalli1974@aol.com@)
Datum:So 01 Jul 2007 22:41:24 CEST
Betreff:Suche von Leuten bzw. wahrung der Schlesischen Mundart
 

Ich bin der Enkel von Elfriede Herzig geb. Völkel und Richardt Herzig meine Großeltern wurden in Ebersdorf / Neurode geboren und haben da auch bis zur Vertreibung gelebt. Mein Großvater hat in Schlegel beim Bergbau gearbeitet, meine Großmutter hat mit Ihrer Familie Völkel (Rudolf u. Marta)in Ebersdorf gelebt. 1945 mußten sie Flüchten und sind hier nach Sachsen- Anhalt gekommen nahe Genthin im Ort Parey. Ich bin zum großen Teil bei meinen Großeltern Aufgewachsen und habe dementsprechend auch die Mundart sprechen und verstehen gelernt. Nun sind beide Großeltern vor fast 9 Jahren gestorben, aber ich versuche immer noch die Mundart der Schlesier bezubehalten. Ich bin der einzige in der Familie der diese Mundart noch sprechen kann.
Wie gesagt, meine Eltern stammen auch aus Schlesien, von meine Mutter ihrer Seite diese Stammen aus Klein Ellguth/Falkenberg und mein Vater aus Ebersdorf /Neurode.

Es würde mich freuen, wenn ich noch Leute finde die unsere Familie kennen, oder ich mit diesen Sprechen oder Chaten könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Herzig

 
 
 
  Einträge im 2. Quartal 2007 (ab 18.04.)  


  Zurück zur Homepage