Grafschaft Glatz > Organisationen > Glatzer Gebirgs-Verein > Aktuelles

 

Glatzer Gebirgs-Verein (GGV) Braunschweig e.V.

Programm Zeitschrift Aktuelles Mitgliedskarte Kontakt/Anschrift
Geschichte Satzung Beitritt Vorstand Impressum

 

GGV-Emblem Glatzer Rose

Aktuelles aus dem
Glatzer Gebirgs-Verein
(GGV) Braunschweig e.V.

 

Der Glatzer Gebirgs-Verein war in Braunschweig dabei!

Erster bundesweiter
„Tag des Wanderns“ am 14. Mai

20 Wanderer auf dem „Kleine-Dörfer-Weg“

Zum „Tag des Wanderns“, der erstmals in diesem Jahr am 14. Mai bundesweit vom Deutschen Wanderverband (DWV) und seinen Mitgliedsvereinen ausgerufen und veranstaltet wurde, haben am Sonnabend/Samstag über 220 Veranstaltungen mit mehreren Tausend Teilnehmern in allen 16 Bundesländern stattgefunden, um die ganze Vielfalt des Wanderns in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.
In Braunschweig hatte der Glatzer Gebirgs-Verein (GGV) zwei geführte Wanderungen auf einem interessanten Abschnitt des „Kleine-Dörfer-Wegs“ um Braunschweig angeboten. Der Kleine-Dörfer-Weg verbindet die Dörfer Braunschweigs auf einer Länge von rund 109 km miteinander.
Zu den beiden Touren trafen sich 20 Wanderer, davon sechs Gäste, die in der „Braunschweiger Zeitung“ von diesem Aktionstag gelesen hatten, um 11 Uhr am „Gliesmaroder Turm“ (Berliner Str. 105), der auch der historische Ort der kriegsbedingten Wiedergründung des Glatzer Gebirgs-Vereins vor 65 Jahren in Braunschweig ist.

Treffen der Wanderer am Gliesmaroder Turm (Foto: Christian Drescher, Glatzer Gebirgs-Verein)
Treffen der Wanderer am Gliesmaroder Turm (Foto: Christian Drescher, Glatzer Gebirgs-Verein)

Durch Gliesmarode und die Pappelbergsiedlung führte die Wanderung auf dem Kleine-Dörfer-Weg am Moorhüttenteich vorbei nach Volkmarode. Dort verabschiedete sich die erste Gruppe nach knapp 6 km und fuhr mit der Tram zum Ausgangspunkt zurück. Die größere Tour ging weiter über Schapen, Schäfers Ruh, durch das Naturschutzgebiet Riddagshausen und an der Wabe insgesamt 12 km als Rundweg zum Gliesmaroder Turm zurück, wo noch ein herzhafter Eintopf sowie Kaffee und Kuchen auf die Wanderer warteten. Auch das Wetter spielte mit: Es war 12 °C kühl, etwas windig, aber trocken – also prima Wanderwetter.

Während der Auftaktveranstaltung am 12. Mai zur Premiere des „Tages des Wanderns“ im Jakob-Kaiser-Haus des Deutschen Bundestages in Berlin lobten die tourismuspolitischen Sprecher aller im Bundestag vertretenen Fraktionen die Einführung eines solchen Tages. Das Thema Wandern, so die einhellige Bewertung, biete so viele positive Aspekte, dass ein „Tag des Wanderns“ längst überfällig gewesen sei. Über einige Themen informierten sich die Besucher der Auftaktveranstaltung während einer Wanderung vom Jakob-Kaiser-Haus in den Tiergarten. Auch gab es für die Gäste eine kleine DWV-Gesundheitswanderung zu probieren.

In Zukunft wird jedes Jahr am 14. Mai – an diesem Tag wurde im Jahr 1883 der Deutsche Wanderverband gegründet – ein Tag des Wanderns stattfinden.
Die nächste Aktion des Glatzer Gebirgs-Vereins zum Tag des Wanderns in Braunschweig wird rechtzeitig vor dem 14. Mai 2017 in der Vereinszeitschrift und in dieser Website angekündigt.

Über die beiden Wanderungen in Braunschweig berichteten die „Braunschweiger Zeitung“ mit einer Meldung am 13. Mai und die „neue Braunschweiger“ am 18. Mai mit einem Bericht:

BZ-Meldung
Meldung in der Braunschweiger Zeitung
vom 13. Mai (PDF-Dokument, 281 kB)

 

BZ-Meldung
Bericht in der neuen Braunschweiger
vom 18. Mai (PDF-Dokument, 676 kB)

 

Der Glatzer Gebirgs-Verein ist dabei!

Erster bundesweiter
„Tag des Wanderns“ am 14. Mai

Erstmalig in diesem Jahr zeigt der Tag des Wanderns am 14. Mai bundesweit die ganze Vielfalt des Wanderns. Außerdem rückt das Engagement der Mitglieder im Deutschen Wanderverband für die Gesellschaft an diesem Tag in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit. Wanderwegepflege und Naturschutz, Kultur- und Heimatpflege, Wanderhütten, Sport, die Förderung von Familie, Jugend und Schulen sowie nicht zuletzt das aktuelle Thema Gesundheit – alles Stichworte, die am Tag des Wanderns mit Leben gefüllt werden.
Dies geschieht anhand von rund 200 Veranstaltungen, die Wandervereine aus ganz Deutschland in allen 16 Bundesländern am Tag des Wanderns unter dem Motto „Dem Wandern in seiner Vielfalt eine Stimme geben“ auf die Beine stellen.

Auch in Braunschweig hat sich der Glatzer Gebirgs-Verein (GGV) als Mitgliedsverein des Deutschen Wanderverbandes eine besondere Aktion zum Tag des Wanderns einfallen lassen:
Es werden zwei geführte Wanderungen auf einem Abschnitt des Kleine-Dörfer-Wegs um Braunschweig angeboten, zu denen die örtlichen Bundestags- und Landtagsabgeordneten sowie der Oberbürgermeister als Ehrengäste eingeladen wurden. Der Kleine-Dörfer-Weg verbindet die Dörfer Braunschweigs auf einer Länge von rund 109 km miteinander und wurde im letzten Jahr von der Braunschweiger Zeitung wieder in die Öffentlichkeit gerückt. Beide Wandergruppen treffen sich um 11:00 Uhr am Restaurant „Gliesmaroder Turm“, Berliner Str. 105 in 38104 Braunschweig.
Die kürzere Strecke von ca. 6 km endet in Volkmarode, von wo die Wanderer die Rückfahrt zum Ausgangspunkt mit der Tram antreten werden. Die größere Tour von ca. 12 km ist ein Rundweg, der wieder zum Gliesmaroder Turm zurückführt. Für beide Gruppen besteht eine Einkehrmöglichkeit am Ende im Gliesmaroder Turm mit Eintopf oder Kaffee und Kuchen.
Zur Vorbereitung ist die Anmeldung bis zum 10. Mai beim Vorsitzenden, Christian Drescher, unter der Telefon-Nummer 0 53 03 – 99 092 88 oder per E-Mail an mail (at) glatzer-gebirgsverein . de erwünscht und erbeten.

Bundesweit könnten die Veranstaltungen anlässlich des Tages des Wanderns kaum vielfältiger sein. Von der Gesundheitswanderung über das Geocaching bis zu Fachexkursionen und Familienwanderungen ist alles dabei. Selbst kleine Wegemarkierungskurse stehen auf dem Programm. Dort lernen die Teilnehmer das kleine Einmaleins der perfekten Wanderwegemarkierung. In Thüringen hat der Thüringer Gebirgs- und Wanderverein eigene Wanderungen für Asylsuchende auf die Beine gestellt und im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe wandern sehbehinderte und blinde Menschen in fachkundiger Begleitung.
Die Auftaktveranstaltung zum Tag des Wanderns ist am 12. Mai in Berlin. Dorthin laden der Ausschuss für Tourismus des Deutschen Bundestages und der Deutsche Wanderverband gemeinsam zu einer Wanderung ein. Alle Wanderungen, die am Tag des Wanderns von Mitgliedsvereinen des Deutschen Wanderverbandes angeboten werden, zählen übrigens für das extern Deutsche Wanderabzeichen. Eigens zum Tag des Wanderns hat der Deutsche Wanderverband auch eine Internet-Seite eingerichtet. Auf extern www.tag-des-wanderns.de finden Interessierte alle Veranstaltungen in ihrer Region auf einer interaktiven Karte.
In Zukunft wird jedes Jahr am 14. Mai – an diesem Tag wurde im Jahr 1883 der Deutsche Wanderverband gegründet – ein Tag des Wanderns stattfinden.

 

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie in der Rubrik
Aktuelles.

 

 

Benutzerdefinierte Suche

 

 

Zum Inhalt Zurück zur Inhaltsübersicht des Glatzer Gebirgs-Vereins (GGV) Braunschweig e.V.

 

Zur Homepage Zurück zur Homepage der Grafschaft Glatzer Website

 Counter 1

© 2000-2016 by Dipl.-Ing. Christian Drescher, Wendeburg-Zweidorf, Kontakt: Feedback-Formular.
Erste Version vom 12.02.2000, letzte Aktualisierung am 30.05.2016.