Grafschaft Glatz > Organisationen > Glatzer Gebirgs-Verein > Aktuelles > 2012

 

GGV-Emblem Glatzer Rose

Aktuelles aus dem
Glatzer Gebirgs-Verein
(GGV) Braunschweig e.V.
im Jahr 2012

 

Fotos von Veranstaltungen

Für die Fotos von unseren Veranstaltungen im Jahr 2012 haben wir ein weiteres Album im Internet eingerichtet:

GGV-Veranstaltungen 2012
GGV-Veranstaltungen 2012

 


 

 

Junge Gruppe
Silhouette:
© Deutscher Wanderverband

Junge Gruppe im Glatzer Gebirgs-Verein

Programm für 2012

Hiermit laden wir die Interessenten aus der Nachwuchsgeneration sehr herzlich zu unseren diesjährigen Terminen ein:

Sa., 01.07. Radtour auf dem Europäischen Fernwanderweg E6
Sa., 14.07. Fahrt nach Hamburg zum „Miniatur Wunderland“
Sa., 06.09. Fahrt nach Berlin – Motto „Schlesische Spuren in Berlin“
Fr., 30.11.  Gesprächsrunde mit Glühwein und Gebäck

Wir bitten um kurze Anmeldung bei:

Christian Drescher, Tel. (0 53 03) 92 12 32
E-Mail: mail (at) glatzer-gebirgsverein . de

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer mit Familien.
 

Weiter

Programm als Bilddatei (325 kB)
zum Ausdrucken

 


 

 

Glatzer Gebirgs-Verein verjüngt seinen Vorstand

Nachgeborener aus der Enkelgeneration wird neuer Wegewart

Der Glatzer Gebirgs-Verein (GGV) Braunschweig e.V. hat bei seiner Jahreshauptversammlung am Faschingssonnabend, den 18. Februar 2012, in der Stadthalle Braunschweig turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Neu in den Vorstand kommt der 46-jährige Bernward Pabsch als Wegewart, der u.a. für die Betreuung des Europäischen Fernwanderweges E6 von Gifhorn bis Wendhausen zuständig ist. Er ist damit das dritte nachgeborene Vorstandsmitglied des Glatzer Gebirgs-Vereins und gehört ebenso wie der Vorsitzende der Enkelgeneration an. Er hat sich schon kräftig an den Veranstaltungen der „Jungen Gruppe des GGV“ beteiligt.

Der Vorsitzende Christian Drescher eröffnete die Jahreshauptversammlung pünktlich um 15.00 Uhr und begrüßte die anwesenden 74 Mitglieder und 6 Gäste sehr herzlich. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit wurden die im letzten Jahr verstorbenen 35 Mitglieder geehrt. Außerdem musste Christian Drescher den kürzlichen Sterbefall des langjährigen Musikers Jo Reichel bekanntgeben.
Danach wurden die vier Mitglieder Helmut und Anni Glatter, Herbert Reinelt und Edeltraud Urner für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt und zu Ehrenmitgliedern ernannt. Außerdem wurden Josef und Angela Klar für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Vereinsabzeichen „Glatzer Rose“ im Goldkranz und sieben Mitglieder (Rudi und Hedel Heine, Kurt Kretschmer, Dr. Dieter Pohl, Elisabeth Scholz sowie die Nachgeborenen Dr. Holger Pabsch und Dr. Matthias Pabsch) für 25 Jahre mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Schließlich wurde noch die Aus­wertung der Veranstaltungspässe verlesen und die drei im letzten Jahr aktivsten Mitglieder Sigrid Grötzebauch, Georg Hattwig und Horst Scholz mit einer Ehrenurkunde beglückwünscht.
Anschließend wurde auf das Protokoll und die schriftlichen Jahresberichte der Fachwarte in der letzten Ausgabe der Vereinszeitschrift „GGV-Mitteilungen“ verwiesen. Danach verlas die Geschäftsleiterin und Kassiererin den Jahrestätigkeitsbericht der Geschäftsstelle und der Heimatstube sowie den Kassenbericht. Der folgende Kassen­prüfungsbericht ergab keinerlei Beanstandungen, so dass nach der Aussprache die Kassiererin und der Vorstand von den Mitgliedern einstimmig entlastet wurden.
Nun nahm Prof. Joachim Pabsch als Wahlleiter die Wahl des Vorsitzenden vor. Die Versammlung schlug Christian Drescher für die Wiederwahl zum Vorsitzenden vor und es gab keine weiteren Vorschläge. So wurde der seit acht Jahren amtierende Vorsitzende für eine weitere Amtszeit gewählt. Christian Drescher bedankte sich bei den An­wesenden für das Vertrauen und versprach, den Verein weiterhin mit vollem Einsatz zu führen. Nun nahm er die Wahlen des weiteren Vorstandes vor. Zunächst beglückwünschte er seinen bisherigen stellvertretenden Vorsitzen­den Georg Hattwig zur Neuwahl als Vorsitzender der Landsmannschaft Schlesien in Wolfenbüttel, der aus diesem Grund nicht weiter als stellvertretender Vorsitzender des GGV zur Verfügung steht. Daher wurde das nachgeborene Vorstandsmitglied Günter Just als neuer stellvertretender Vorsitzender einstimmig gewählt. Die Kassiererin Christa Drescher und die Schriftführerin Edeltraud Urner wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso bleiben die Fachwarte Helmut Krull (Wandern), Monika Krause-Krull (Kultur), Prof. Joachim Pabsch (Jugend/Familie) und Georg Hattwig (Naturschutz) sowie Leni Lüders als Beisitzerin im Amt. Neuer Wegewart wird Bernward Pabsch als dritter Nachgeborener im Vorstand des GGV. Er ist der Nachfolger von Horst Sauer und wird u.a. den 46 km langen Abschnitt des Europäischen Fernwanderweges E6 von Gifhorn bis Wendhausen betreuen und sich weiterhin in der „Jungen Gruppe des GGV“ engagieren. Der Vorstand verjüngt mit Bernward Pabsch sein Durchschnittsalter um knapp drei Jahre. Dann wurde Horst Scholz als neuer Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt.
Abschließend gab Christian Drescher noch wichtige Informationen über die geplante Busreise nach Schlesien be­kannt, verteilte die ausführliche Reisebeschreibung und bat um baldige Anmeldungen. Um 17.15 Uhr beendete er den offiziellen Teil und dankte den Anwesenden herzlich für die Teilnahme.
Die vielen Heimat- und Wanderfreunde freuten sich schon auf die anschließende traditionelle Faschingsfeier. Einige Mitglieder haben in den musikalischen Pausen unterhaltsame Beiträge vorgetragen, die für viel Spaß sorgten. Um 21.00 Uhr endete der schöne Abend mit dem traditionellen Schlusslied „Kein schöner Land“.

Christian Drescher, Vorsitzender

Weiter

Dieser Bericht
als PDF-Dokument (71 kB) zum Ausdrucken

 


 

Fortsetzung:
Aktuelles aus dem Glatzer Gebirgs-Verein im Jahr 2011

 

 

Benutzerdefinierte Suche

 

Zum Inhalt Zurück zur Inhaltsübersicht des Glatzer Gebirgs-Vereins (GGV) Braunschweig e.V.

 

Zur Homepage Zurück zur Homepage der Grafschaft Glatzer Website

 Counter 1

© 2000-2016 by Dipl.-Ing. Christian Drescher, Wendeburg-Zweidorf, Kontakt: Feedback-Formular.
Erste Version vom 12.02.2000, letzte Aktualisierung am 12.06.2016.