Grafschaft Glatz > Aktuelle Nachrichten > 71. Wallfahrt der Grafschaft Glatz nach Telgte

Aktuelle Nachrichten aus der Grafschaft Glatz

 


71. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer
zur Gnadenmutter von Telgte
25. und 26. August 2017

Die 71. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer zur Gnadenmutter von Telgte am Freitag und Sonnabend, den 25. und 26. August 2017, unter dem Motto „GOTTES WORT  L E B E N“ war wieder gut besucht.
Am Sonnabend (26. August) trafen sich nach offiziellen Angaben rund 900 Wallfahrer und Heimatfreunde aus der Grafschaft Glatz in Telgte. Im Festgottesdienst wurde Pfarrer Martin Karras von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke aus Erfurt als Vertriebenenbischof mit dem Präses-Amt für das Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V. als Nachfolger von Großdechant Prälat Franz Jung in der Vertriebenenseelsorge beauftragt. Den Segen erteilte Weihbischof Dr. Reinhard Hauke. Die Banner und Fahnen sowie Priester, Ordensschwestern und Ritter nahmen zahlreich teil.
An einigen Ständen gab es wieder schlesische Wurst- und Kuchen-Spezialitäten. Auch wurden heimatliche Literatur und aktuelle Informationen angeboten. In den Trefflokalen versammeln sich viele Wallfahrer mit ihren ehemaligen Nachbarn und Freunden aus den Heimatorten zum Wiedersehen. Es kamen auch zwei Busse aus Osnabrück und vom Glatzer Gebirgs-Verein aus Braunschweig zur Wallfahrt.

Fotos der Wallfahrt

Der Festgottesdienst und die Schlußandacht fanden wie im vorigen Jahr wieder in der Wallfahrtskirche statt.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Weihbischof Dr. Reinhard Hauke mit Pfarrer Martin Karras und Prälat Franz Jung
Weihbischof Dr. Reinhard Hauke aus Erfurt (Mitte) beauftragte Pfarrer Martin Karras aus Burgdorf (rechts) mit dem Präses-Amt für das Heimatwerk Grafschaft Glatz im Beisein von Großdechant Prälat Franz Jung (links).

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Predigt von Pfarrer Martin Karras und Ansprache von Großdechant Prälat Franz Jung
Die Predigt hielt Pfarrer Martin Karras (links) mit der neuen Stola, die er bei der Beauftragung des Präses-Amtes von Weihbischof Dr. Hauke erhalten hatte.
Großdechant Prälat Franz Jung (rechts) gratulierte ihm anschließend und informierte die Wallfahrer über einige aktuelle Themen.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Die voll besetzte Wallfahrtskirche
Die Wallfahrtskirche war mit den Wallfahrern aus der Grafschaft Glatz fast vollständig besetzt.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Grafschaft Glatzer Chor
Der Grafschaft Glatzer Chor sang wieder zwei Lieder.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Segnung durch Weihbischof Dr. Reinhard Hauke
Den Segen spendete Weihbischof Dr. Reinhard Hauke den Glatzer Wallfahrern.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Fahnen und Banner im Wallfahrtsgottesdienst
Die Fahnen und Banner zogen nach dem Wallfahrtsgottesdienst wieder aus.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Gruppenbild
Nach dem Festgottesdienst stellten sich der Weihbischof, die Priester, Ordensleute, Messdiener und Fahnenträger zum Gruppenbild auf.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Parkverbot für die Glatzer Wallfahrt
Wie jedes Jahr: Parkverbot für die Glatzer Wallfahrt.

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Busparkplatz
Es kamen zwei Busse aus Osnabrück und Braunschweig zur Wallfahrt.

Fotos: © 2017 Christian Drescher

 

Oberschwedeldorf

„GOTTES WORT
L E B E N“

71. Jahreswallfahrt
der Grafschaft Glatzer
zur Gnadenmutter von Telgte
25. und 26. August 2017

Freitag, 25. August 2017

15.30 Uhr

Feierliche Vesper in der Wallfahrtskirche

16.00 Uhr

„Verdienste der deutschen Vertriebenen bis heute - Vertriebenenarbeit gestern - heute - morgen“
Referent: Werner Jostmeier MdL, Dülmen, Beauftragter der CDU-Landtagsfraktion für Vertriebene, Aussiedler und deutsche Minderheiten.
Vortrag im Pfarrzentrum an der Wallfahrtskirche

19.30 Uhr

Andacht zur Eröffnung der Wallfahrt
Predigt: Diakon Georg Olbrich, Drensteinfurt
„Was er euch sagt, das tut“ (Joh 2.5), anschließend Lichterprozession.

Sonnabend, 26. August 2017

10.00 Uhr

Festgottesdienst
Hauptzelebrant: Weihbischof Dr. Reinhard Hauke, Erfurt
mit Beauftragung des Präses-Amtes für das Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V. an Pfr. Martin Karras, Burgdorf

13.30 Uhr

Heimatliche Betstunde mit Diakon Arnold Bittner und Ehefrau Barbara, Schledehausen

15.00 Uhr

Feierliche Schlußandacht
Predigt: Pfarrer Christof Dürig, Frechen
„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt“ (Mt 4.4)

 

Empfang des Bußsakramentes:

Freitag

19.00 - 19.30 Uhr

Sonnabend

08.00 - 09.00 Uhr und 11.30 - 12.30 Uhr

Liebe Grafschaft Glatzer und uns Verbundene,
Wir wollen uns wieder das Wort Gottes verkünden lassen, um daraus für Gott und die Welt zu leben.

Wir laden dazu herzlich ein.

Franz Jung
Großdechant
für das Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V.

Martin Karras
Präses des Heimatwerkes
Grafschaft Glatz e.V.
Wallfahrtsleiter

 

Wallfahrtsplakat

Das diesjährige Wallfahrtsplakat kann hier zum Ausdrucken als PDF-Datei (74 kB) heruntergeladen werden.

PDF

 

Hinweise zur Telgter Wallfahrt 2017

PDF

Diese Hinweise zur Telgter Wallfahrt 2017 als PDF zum Ausdrucken (45 kB)

Die Lichterprozession
führt in diesem Jahr entlang der Ems, im nächsten Jahr wieder durch die Stadt.

Messintentionen (Geld für hl. Messen)
Bitte mit Namen für Lebende und/oder Verstorbene oder mit dem Anliegen wieder vorher aufschreiben und für eine hl. Messe jeweils 5 Euro in einen verschlossenen Briefumschlag legen und diesen Brief im Pfarrzentrum am Eingang rechts am Tisch des Glatzer Büros abgeben. Dort steht ein Karton mit der Aufschrift „Messintentionen“.

Die Ordensschwestern
treffen sich um 9:50 Uhr vor der Propstei zum gemeinsamen Einzug beim Gottesdienst. Um 13:30 Uhr treffen sich die Schwestern zu Kaffee und Kuchen im Konferenzraum (rechts) des Pfarrzentrums.

Um 12:00 Uhr bieten die Malteser auf dem Parkplatz des Knickenberg-Hauses für alle Pilger ein Mittagessen an.

Kollekten
Die Vormittagskollekte beim Gottesdienst ist für die Arbeit des Büros des Großdechanten und des Heimatwerkes der Grafschaft Glatz e. V. bestimmt. Dazu gehören Mietkosten, Gratulationen zum 80., 85., 90. und weiteren Geburtstagen sowie Telefon- und Portogebühren. Wir sind im Büro auf die Kollekten bei der Wallfahrt und den Heimattreffen angewiesen. Ich vertraue weiterhin darauf, dass mir die Grafschafter mit Kollekten und Spenden unter die Arme greifen!
Die Nachmittagskollekte verbleibt in Telgte bei der Propstei.
Opferstock bei der Glatzer Madonna für unsere Grafschafter Missionare: Zurzeit arbeiten zwölf Landsleute aus unserer Heimat in der Weltmission. Sie freuen sich nach wie vor über jede Gabe unserer Landsleute und danken herzlich dafür.

Café, Basar und Büchertisch
Alle Pilger sind herzlich eingeladen, den Missionsbasar mit den vielfältigen, schönen Angeboten sowie das Café zu besuchen. Kuchenspenden und freiwillige Helfer sind sehr erwünscht und erleichtern uns den Einsatz. Auf diesem Wege sei der Mannschaft der Grafschafter Gemeinschaft und der Jungen Grafschaft sowie allen weiteren freiwilligen Helfern für die jahrelange Bewirtung mit Kaffee und Kuchen zugunsten der Mission gedankt. Dies gilt auch für die Kuchenspenden. Hingewiesen sei auch auf den Büchertisch des Großdechanten.

Wir erwarten zur 71. Wallfahrt in Telgte wieder viele Teilnehmer und bitten darum, die Landsleute mitzubringen, die keine eigene Fahrgelegenheit haben.

Franz Jung, Großdechant

Stadt-Trefflokale

Stadt und Kreis Glatz: Alter Gasthof Seiling (Obergeschoss), Markt 6
Stadt und Kreis Habelschwerdt: Bürgerhaus/Bürgerstuben, Eingang nur Steinstr. 26
Stadt und Kreis Neurode: Altes Gasthaus Bracht-Pohlmeier, Steinstr. 30

Sondertrefflokale

Niederhannsdorf und Kirchgemeinde Gabersdorf: Bürgerhaus/Bürgerstuben, Eingang nur Steinstr. 26
Oberhannsdorf: Cafe Mönning, Baßfeld 2a
Thanndorf, Neißbach: Gaststätte Greveler, Emsstr. 20
Altwilmsdorf: Gaststätte/Cafe „De Potkieker“, Emsstr. 2
Albendorf, Kaltenbrunn, Niederrathen, Seifersdorf: Cafe „Tante Lina“, Kapellenstr. 10
Wallfahrern aus Konradswalde, Altgersdorf, Seitenberg und Umgebung wird empfohlen, das Trefflokal für den Kreis Habelschwerdt, Steinstr. 26 (s. oben) aufzusuchen.

 


 

Die Lage von Telgte (Westfalen)

Lage von Telgte
Abbildung vergrößern

  • Im Schnittpunkt der 2 großen Bundesstraßen B 51 und B 64
  • 15 Minuten zu den Autobahnen A 1 (Hansalinie Bremen- Ruhrgebiet) und A 43 (Münster-Düsseldorf)
  • 20 Minuten zum Verkehrsflugplatz Münster-Osnabrück

 

Die Wallfahrtskirche befindet sich am Kardinal-von-Galen-Platz in 48291 Telgte.
 
Kartenansicht mit Routenberechnung:


Größere Kartenansicht

 


 

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.
Nähere Auskünfte erteilt das „Glatzer Büro“:
Ermlandweg 22, 48159 Münster
Tel. (02 51) 4 61 14, Fax (02 51) 4 84 36 44
E-Mail: glatzer-visitatur (at) t-online.de
Internet: http://heimatwerk.grafschaft-glatz.de

 

 

Benutzerdefinierte Suche

 

 

Zur Seite Aktuelles Zurück zur Seite „Aktuelles“

 

Zur Homepage Zurück zur Homepage

 

Nähere Informationen über diese Internetseite erhalten Sie von Dipl.-Ing. Christian Drescher per Kontakt-FormularCounter 1

 

© 2017 by Dipl.-Ing. Christian Drescher, Wendeburg-Zweidorf, Kontakt: Feedback-Formular.
Erste Version vom 06.06.2017, letzte Aktualisierung am 30.08.2017.