Grafschaft Glatz > Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten in der
Website der Grafschaft Glatz (Schlesien)

 

Die Berichte in dieser Rubrik aus den vergangenen Jahren finden Sie hier:

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

 

 

NEU !

Die Leser und Nutzer dieser Internetdarstellung der Grafschaft Glatz (Schlesien) werden um Verständnis gebeten, dass durch das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zum 25.05.2018 in dieser Website aus rechtlichen und technischen Gründen die problematischen und unsicheren Funktionen, wie Kontaktformular und Forum, leider vorübergehend abgeschaltet werden mussten.
Nach dem Anklicken der jeweiligen Links erhalten Sie daher eine Fehlermeldung:
„Ihre Anfrage konnte nicht bearbeitet werden.“

 

 

Peter Großpietsch

Am 16. November 2017 ist uns der langjährige Vorsitzende der „Zentralstelle Grafschaft Glatz / Schlesien e.V.“ und Herausgeber und Schriftleiter der Heimatzeitung „Grafschafter Bote“, unser

Peter Großpietsch

in die „Ewige Heimat“ vorausgegangen. Im Rahmen der Trauerfeier und der anschließenden Beisetzung auf dem Friedhof Osnabrück-Schinkel haben wir uns von ihm verabschieden müssen.

Am 8. Februar 2018 hätte Peter Großpietsch sein 83. Lebensjahr vollendet.

 

Wir wollen an diesem Tag an ihn denken und ihm mit aufrichtigem Dank und einem stillen Gebet ein Andenken in unseren Herzen widmen. Er hat „seine“ Grafschafter über einen großen Zeitraum fürsorglich und großem Engagement begleitet. Stets hat er sich für den Zusammenhalt eingesetzt und sein Streben, Spuren zu hinterlassen, ist ihm mit Recht gelungen. Die wahre Darstellung der deutschen Geschichte und unsere Heimatpublikation „Grafschafter Bote“, für viele „onser Gebatbichla, „onser Bota“, waren ihm stets eine Herzensangelegenheit.

Werner Bartsch
Schriftführer im Vorstand der „Zentralstelle Grafschaft Glatz e.V.

 

Weitere Informationen über den Sterbefall von Peter Großpietsch finden Sie hier.

 

Herzliche Einladung zur Christkindl-Messe

am Sonntag, 14. Januar 2018, um 14.00 Uhr
in der Liebfrauen-Überwasserkirche zu Münster

Den Gottesdienst feiern mit uns Großdechant Franz Jung sowie weitere Heimatpriester und Diakone. Mit dem Grafschafter Chor unter der Leitung von Georg Jaschke und dem Orchester unter der Leitung von Mona Veit sowie Pfarrer Christoph Scholz an der Orgel wird uns mit der Pastoralmesse in C (Christkindl-Messe) wieder ein Stück „Heimat“ geschenkt. Wir freuen uns auf diesen Festgottesdienst und danken jetzt schon allen Mitwirkenden für den Einsatz, der auch Kosten verursacht und durch die Kollekte etwas aufgefangen werden kann. Parkgelegenheit ist auf dem Schlossplatz (ehem. Hindenburgplatz) und in den umliegenden Parkhäusern.
Der Präses des Heimatwerkes Pfarrer Martin Karras kann aus dienstlichen Gründen leider nicht mit dabei sein.

 

21. Weihnachtsbrief Bad Altheide 2017

Altheider Weihnachtsbrief
Ausgabe 21 / Dezember 2017
neu erschienen

Zum Dezember 2017 ist nun die 21. und letzte Ausgabe des bekannten und beliebten Jahrbuchs „Altheider Weihnachtsbrief“ in gewohnter und hervorragender Qualität erschienen.
Dieses bemerkenswerte, bisher jährlich erscheinende Jahrbuch „Altheider Weihnachtsbrief“ hat in der 21. Ausgabe (Dezember 2017) noch einmal einen umfangreichen Inhalt und ist reich bebildert.
Interessenten können den 272-seitigen Altheider Weihnachtsbrief im Format DIN A 5 gegen eine Kostenbeteiligung beziehen.
 

Weiter

Weitere ausführliche Informationen zum
21. Altheider Weihnachtsbrief 2017

Weiter

Eine Übersicht über alle Ausgaben der Altheider Weihnachtsbriefe mit PDF-Download finden Sie in der Rubrik „Literatur und Quellen“

 


 

Ein großer Schlesier ist von uns gegangen:
Peter Großpietsch verstarb am 16. November 2017

Peter Großpietsch † 16.11.2017

Der 1. Vorsitzende der Zentralstelle Grafschaft Glatz/Schlesien e.V., Peter Großpietsch, ist am 16.11.2017 verstorben. Zusammen mit Brigitte Lambiel war Peter Großpietsch auch der Gründer der Stiftung Grafschaft Glatz/Schlesien in Lüdenscheid. Er hinterläßt ein große Lücke in der schlesischen und grafschafter Heimatarbeit.
Am Sonnabend/Samstag, den 25. November wurde er in Osnabrück beerdigt.

Wielki Ślązak opuścił nas: Peter Großpietsch zmarł 16. listopada 2017 r.
Peter Großpietsch był pierwszym prezesem „Zentralstelle Grafschaft Glatz“ i założycielem fundacji „Stiftung Grafschaft Glatz“ w Lüdenscheid.

Weiter

Ausführlicher Bericht mit Fotos und Traueranzeigen

 


 

Gerhard Hirschfelder starb vor 75 Jahren

Ein Seliger aus dem Glatzer Land

dd

Gerhard Hirschfelder wurde 1932 zum Priester geweiht. Bis 1939 war er Kaplan in Tscherbeney und dann Kaplan in Habelschwerdt sowie Diözesanjugendseelsorger für die Grafschaft Glatz. Hirschfelders konfessionelle Jugendarbeit in Opposition zur Hitlerjugend fielen den Nationalsozialisten unangenehm auf. Als in Habelschwerdt im Juli 1941 ein christlicher Bildstock zerstört wurde, bezog Hirschfelder deutlich Position: „Wer der Jugend den Glauben an Christus aus dem Herzen reißt, ist ein Verbrecher.“ Fünf Tage später wurde er verhaftet und ins Gefängnis nach Glatz gebracht. Mitte Dezember 1941 wurde er ins Konzentrationslager nach Dachau verfrachtet, wo er am 1. August 1942 starb. Hirschfelders Asche wurde auf dem Friedhof in Grenzeck beigesetzt. Joachim Kardinal Meisner nahm die Seligsprechung am 19. September 2010 vor.

Weiter

Kompletter Artikel aus den „Schlesischen Nachrichten“

 


 

Dr. Joachim Sobotta verstorben

Erinnerungen an einen ewigen Mahner
Der Schlesier war fast 30 Jahre lang Chefredakteur der „Rheinischen Post“.

Geboren wurde Joachim Sobotta am 21. März 1932 in Glatz. Von 1969 bis 1997 war er Chefredakteur der „Rheinische Post“ für Politik und christliche Kultur. Seit seinem Ruhestand wandte sich Joachim Sobotta dem kulturellen Erbe Schlesiens zu, engagierte sich im Haus Schlesien in Königswinter und der Stiftung Kulturwerk Schlesien. Am 10. Juni 2017 ist Joachim Sobotta in Düsseldorf gestorben.

Weiter

Artikel aus dem „Schlesischen Kulturspiegel“
und den „Schlesischen Nachrichten“

 


 

71. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer
zur Gnadenmutter von Telgte
am 25. und 26. August 2017

71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Weihbischof Dr. Reinhard Hauke aus Erfurt (Mitte) beauftragte Pfarrer Martin Karras aus Burgdorf (rechts) mit dem Präses-Amt für das Heimatwerk Grafschaft Glatz.
 
71. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2017: Gruppenbild nach dem Festgottesdienst

Die 71. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer zur Gnadenmutter von Telgte am Freitag und Sonnabend, den 25. und 26. August 2017 war wieder gut besucht.
Am Sonnabend (26. August) trafen sich rund 900 Wallfahrer und Heimatfreunde aus der Grafschaft Glatz in Telgte. Im Festgottesdienst wurde Pfarrer Martin Karras von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke aus Erfurt als Vertriebenenbischof mit dem Präses-Amt für das Heimatwerk Grafschaft Glatz beauftragt.
An einigen Ständen gab es wieder schlesische Wurst- und Kuchen-Spezialitäten. Auch wurden heimatliche Literatur und aktuelle Informationen angeboten. In den Trefflokalen versammeln sich viele Wallfahrer mit ihren ehemaligen Nachbarn und Freunden aus den Heimatorten zum Wiedersehen.

Weiter

Fotos und Programm der Wallfahrt mit
Wallfahrtsplakat, Hinweisen und Anfahrtskizze

 


 

20. Weihnachtsbrief Bad Altheide 2016

Altheider Weihnachtsbrief
Ausgabe 20 / Dezember 2016
neu erschienen

Zum Dezember 2016 ist die inzwischen schon 20. Ausgabe des bekannten und beliebten Jahrbuchs „Altheider Weihnachtsbrief“ in gewohnter und hervorragender Qualität erschienen.
Dieses bemerkenswerte, jährlich erscheinende Jahrbuch „Altheider Weihnachtsbrief“ hat in der 20. Ausgabe (Dezember 2016) einen umfangreichen Inhalt und ist reich bebildert.
Interessenten können den 240-seitigen Altheider Weihnachtsbrief im Format DIN A 5 gegen eine Kostenbeteiligung beziehen.
 

Weiter

Weitere ausführliche Informationen zum
20. Altheider Weihnachtsbrief 2016

Weiter

Eine Übersicht über alle Ausgaben der Altheider Weihnachtsbriefe mit PDF-Download finden Sie in der Rubrik „Literatur und Quellen“

 


 

Gedenktafel an deutsche und polnische Opfer
kommunistischer Gewalt in Glatz/Kłodzko

Inschrift auf der Gedenktafel für Opfer kommunistischer Gewalt in Glatz/Kłodzko
 

Am 18. Juni 2016 wurde in der Wiesenstraße [Horst-Wessel-Straße] (heute ul. Grunwaldzka) in Glatz eine Gedenktafel für die deutschen und polnischen Opfer kommunistischer Gewalt enthüllt.
Von 1945 bis 1948 waren viele Deutsche und Polen im Kreisquartier der UB (polnisches Amt für Staatssicherheit) in Glatz (Kłodzko) in der Zimmerstraße - heute ul. Łużycka 8 - inhaftiert. Dort waren allein 70 bis 80 namentlich genannte Deutsche zu Tode geschunden und im Garten des Hauses verscharrt worden. Die Zahl der Polen ist nicht genau bekannt, aber man schätzt, dass sie noch höher sein könnte.
An der Feier nahmen u.a. Söhne von zwei dort ermordeten Deutschen teil. Der Gedenkstein wurde von Pater Marian Arndt und Großdechant Franz Jung gesegnet. ... [weiterlesen]

 

Am Dienstag, den 6. September 2016 erreichte
der Besucherzähler (Counter) einen Stand von:

 
4.000.000

Es sind also seit der erstmaligen Veröffentlichung dieser Internetdarstellung der Grafschaft Glatz (Schlesien) am 11. November 1999 und somit in den letzten knapp 17 Jahren insgesamt 4 Millionen Besuche erfolgt. In dieser Zeit wurden dabei von den Lesern über 14,6 Millionen Seiten aufgerufen.

 

Tour der Denkmäler (Szlak Pomników)
durch Niederschwedeldorf (Szalejów Dolny)
und Oberschwedeldorf (Szalejów Górny)

Tour der Denkmäler (Szlak Pomników) – Niederschwedeldorf (Szalejów Dolny)
 
Tour der Denkmäler (Szlak Pomników) – Oberschwedeldorf (Szalejów Górny)

Die von Helmut Goebel angelegte und 2009 eingeweihte „Straße der Denkmäler“ mit von ihm restaurierten 36 Denkmälern und Bildstöcken in Niederschwedeldorf wurde kürzlich durch ihn um eine „Tour der Denkmäler“ durch Oberschwedeldorf erweitert. Mit den zwei Straßen ergibt sich eine langgezogene „Tour der Denkmäler“ durch beide Dörfer.
Eine ausführliche, bebilderte Beschreibung der Denkmäler und Bildstöcke sowie Kirchen und Kapellen in Nieder- und Oberschwedeldorf wurde für die Besucher der Grafschaft Glatz von Helmut Goebel in deutsch und polnisch erstellt.
Diese Beschreibungen mit Karten, Texten und Fotos liegen zum kostenlosen Download bereit. Sie empfehlen sich besonders auch für Reiseleiter von deutschen und polnischen Reisegruppen, weil beide Touren auch mit dem Reisebus besucht werden können.

Weiter

Tour der Denkmäler (Szlak Pomników)
durch Niederschwedeldorf (Szalejów Dolny)
und Oberschwedeldorf (Szalejów Górny)

 


 

70. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer
zur Gnadenmutter von Telgte
am 26. und 27. August 2016

70. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2016: Der Apostolische Nuntius Erzbischof Dr. Erwin Ender segnet im Beisein von Großdechant Prälat Franz Jung die Wallfahrer.
 
70. Glatzer Wallfahrt in Telgte 2016: Reges Treiben an den Ständen

Die 70. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer zur Gnadenmutter von Telgte fand am Freitag und Sonnabend, den 26. und 27. August 2016, statt und war wieder gut besucht.
Am Sonnabend (27. August) trafen sich wieder viele Hundert Heimatfreunde aus der Grafschaft Glatz zur Jubiläumswallfahrt. Die Predigt des Festgottesdienstes hielt Großdechant Prälat Franz Jung aus Münster. Den Segen erteilte der Apostolische Nuntius Erzbischof Dr. Erwin Ender aus Rom.
An einigen Ständen gab es wieder schlesische Wurst- und Kuchen-Spezialitäten. Auch wurden heimatliche Literatur und aktuelle Informationen angeboten. In den Trefflokalen versammelten sich viele Wallfahrer mit ihren ehemaligen Nachbarn und Freunden aus den Heimatorten zum Wiedersehen.

Weiter

Fotos und Programm der Wallfahrt mit
Wallfahrtsplakat, Hinweisen und Anfahrtskizze

 


 

Grundsteinlegung bei Wessel-Poliamid für Staubsaugerdüsenwerk in Glatz

Die polnische Wessel-Poliamid, ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Wessel-Werk mit der polnischen Poliamid Plastics, hat in Kłodzko (Glatz) den Grundstein für ihr neues Staubsaugerdüsenwerk gelegt.
In dem Werk, das Teil der Sonderwirtschaftszone (SWZ) Wałbrzych (Waldenburg) sein wird, entstehen rund 150 neue Arbeitsplätze. Neben der Produktionshalle mit Rohmaterial- und Fertigteilelager entsteht ein zweigeschossiger Bürotrakt mit Sozialräumen, Formenlager und Testlabor.

„Das neue Werk optimiert die bisherigen Produktionsprozesse für Staubsaugerdüsen. In der ersten Phase nehmen wir sechs Produktionslinien und 25 Spritzgießmaschinen in Betrieb. Bis Ende 2017 planen wir den Kauf von zwölf weiteren Linien“, erklärte Marcin Depczyk, Vorstandsvorsitzender von Wessel-Poliamid.
Die Fertigstellung des Werks ist bereits im kommenden Herbst vorgesehen. Für Wessel-Werk wird das polnische Werk der vierte Produktionsstandort nach dem Stammsitz in Reichshof-Wildbergerhütte (Nordrhein-Westfalen), Mooresville (North Carolina, USA) und Taicang bei Shanghai (China).

Quelle: extern Plasticker-News bei Google-News vom 08.07.2016

 


 

Großdechant Prälat Franz Jung mit der Ehrenplakette des BdV ausgezeichnet

Fabritius und Jung  mit Ehrenplakette

Beim Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen (BdV) am 12. April 2016 in Berlin verlieh BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius die Ehrenplakette des BdV an Großdechant Prälat Franz Jung, den ehemaligen Visitator für die Gläubigen und Priester aus der Grafschaft Glatz. Das Leben und Wirken des 79-Jährigen sei seit fast sechs Jahrzehnten darauf ausgerichtet, „den Vertriebenen geistliche und menschliche Stütze zu sein“, lobte der BdV-Präsident und freute sich über das einstimmige Votum des Präsidiums zu dieser höchsten Auszeichnung des Verbandes.

extern Ausführlicher Bericht in der Website des Heimatwerks Grafschaft Glatz

 


 

Gnadenbild Telgte

Bitte Termin vormerken:
70. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer
zur Gnadenmutter von Telgte
26. und 27. August 2016

 


 

Wessel-Poliamid baut Werk für Staubsaugerdüsen in Glatz

Das deutsch-polnische Joint Venture Wessel-Poliamid hat eine Ansiedlungsgenehmigung für die Teilzone Kłodzko (Glatz) der Sonderwirtschaftszone (SWZ) Wałbrzych (Waldenburg) erhalten.

Das neue Werk für die Produktion von Staubsaugerdüsen wird von der Wessel-Werk GmbH (Reichshof-Wildbergerhütte) geplant.
Die neue Produktion soll in einem Gemeinschaftsunternehmen mit der ortsansässigen Poliamid Plastics (Kłodzko/Polen) eingerichtet werden. Das JV Wessel Poliamid will im Minimum 25 Mio PLN (rund 5,7 Mio EUR) investieren, in der Endausbaustufe sollen rund 100 Mitarbeiter beschäftigt werden, heißt es vom Standort.

Quellen: extern nov-ost.info - Das Osteuropa-Newsportal bei Google-News vom 10.05.2016 und extern KunststoffWeb bei Google-News vom 19.05.2016

 


 

Neue Internetseite über Schlegel

Heimatgemeinschaft Schlegel 1980 e.V.

Die Heimatgemeinschaft Schlegel 1980 e.V. hat eine Internetseite über Schlegel (Kreis Neurode) eingerichtet, die unter extern www.hgs-schlegel.de zu finden ist.
Die Heimatgemeinschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kultur und Traditionen Schlegels für die nachfolgenden Generationen lebendig zu halten und das Gedenken an die Heimat nachhaltig zu pflegen.

 


 

Einladung zur
15. AGG-Jahrestagung am 23./24. April 2016

Die 15. Jahrestagung der „Arbeitsgemeinschaft Grafschaft Glatz (AGG) - Kultur und Geschichte -“ findet am 23./24. April 2016 im Franz-Hitze-Haus in Münster statt. Interessenten müssen sich unbedingt anmelden. Informationen hierzu finden Sie in der Einladung.

 


 

Preiswerte Veröffentlichungen jeder Art möglich

Diese „Internetdarstellung der Grafschaft Glatz (Schlesien)“ wird grundsätzlich ehrenamtlich herausgegeben. Wegen des großen inhaltlichen Umfanges ist jedoch die kostenlose Veröffentlichung aller Inhalte leider nicht mehr möglich.
Sie können daher in dieser Website auch (kostenpflichtige) preiswerte Anzeigen zu vielen verschiedenen Themen und Inhalten aufgeben. Insbesondere eignen sich Mitteilungen und Nachrichten von Heimatgemeinschaften und Privatpersonen und Werbungen und Informationen von Herausgebern und Anbietern in verschiedenen Rubriken.

Weiter

Weitere Informationen über Preiswerte Veröffentlichungen jeder Art

 

Benutzerdefinierte Suche

 


Die Meldungen aus dem Kalenderjahr 2015 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2015.


Die Meldungen aus dem Kalenderjahr 2014 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2014.


Die Meldungen aus dem Kalenderjahr 2013 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2013.


Die Meldungen aus dem Kalenderjahr 2012 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2012.


Die Meldungen vom 01.01.2011 bis zum 31.12.2011 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2011.


Die Meldungen vom 01.01.2010 bis zum 31.12.2010 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2010.


Die Meldungen vom 01.01.2009 bis zum 31.12.2009 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2009.


Die Meldungen vom 01.01.2008 bis zum 31.12.2008 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2008.


Die Meldungen vom 01.01.2007 bis zum 31.12.2007 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2007.


Die Meldungen vom 01.01.2006 bis zum 31.12.2006 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2006.


Die Meldungen vom 01.01.2005 bis zum 31.12.2005 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2005.


Die Meldungen vom 01.01.2004 bis zum 31.12.2004 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2004.


Die Meldungen vom 01.01.2003 bis zum 31.12.2003 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2003.


Die Meldungen vom 01.01.2002 bis zum 31.12.2002 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2002.


Die Meldungen vom 01.01.2001 bis zum 31.12.2001 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2001.


Die Meldungen bis zum 31.12.2000 finden Sie unter
Aktuelle Meldungen aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) im Jahr 2000.


 

 

Zur Homepage Zurück zur Homepage

 Counter 1

© 2000-2018 by Dipl.-Ing. Christian Drescher, Wendeburg-Zweidorf, Kontakt: Feedback-Formular.
Erste Version vom 20.02.2000, letzte Aktualisierung am 22.05.2018.