Grafschaft Glatz > Aktuelle Nachrichten > Jahr 2018

Aktuelles zur Grafschaft Glatz im Jahr 2018

Sie finden auf dieser Seite die Meldungen aus dem Jahr 2018:

 

 

Mysteriöse Ereignisse 1945 im Waisenhaus in Bad Reinerz

Deutsche Kinder kamen 1948 mit neuen Namen
und neuen Identitäten zu polnischen Familien

Das polnische Regionalfernsehen in Breslau TVP3 Wrocław hat am 13. Dezember 2018 in der Reihe „Pasmo zdarzeń“ einen Bericht über das Waisenhaus in Bad Reinerz (Duszniki Zdrój) gezeigt, in dem 1945 am Ende des Krieges deutsche Kinder aus bombardierten Städten, vor allem aus Breslau, aufgenommen wurden. Drei Jahre später kamen die Kinder mit neuen Namen und neuen Identitäten zu polnischen Familien.
Der 25-minütige TV-Film kann auf polnisch im Internet unter extern https://wroclaw.tvp.pl/40414889/13122018 angesehen werden.

Der Heimatforscher Dariusz Giemza aus Bad Reinerz (Duszniki Zdrój) hat umfangreiche Dokumente über das Kinderheim der Schwestern von Notre Dame der schlesischen Provinz und das Schicksal der Kinder gesammelt. Auch hat er mit den Betroffenen und Zeitzeugen gesprochen. Er ist bereit, die betroffenen Familien (Eltern und Kinder) bei der Suche zu unterstützen.
Weitere Informationen gibt es in polnischer Sprache auch auf der Facebook-Seite extern Duszniki Zdroj-skarby,zagadki,ciekawostki (Bad Reinerz - Schätze, Rätsel, Kuriositäten)

Kloster der Notre-Dame-Schwestern in Breslau
Kloster der Notre-Dame-Schwestern in Breslau aus dem TV-Film von extern TVP3 Wrocław

Hier weiterlesen ...

 

72. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer
zur Gnadenmutter von Telgte
am 24. und 25. August 2018

Beim Einzug

Die 72. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer zur Gnadenmutter von Telgte fand am Freitag und Sonnabend, den 24. und 25. August 2018, unter dem Motto “DER ENGEL DES HERRN BRACHTE MARIA DIE BOTSCHAFT“ statt.
„Ein Jahr ohne Wallfahrt ist kein Jahr,“ diesem Wort unserer Vorfahren in der Heimat folgten wir als Wallfahrer aus Anlass der 800 Jahrfeier des Wallfahrtsortes Albendorf in der Grafschaft Glatz.

Hier weiterlesen ...
Fotos, Wallfahrtsplakat und Hinweise zur Wallfahrt 2018

 

Film des MDR-Fernsehens über das Glatzer Bergland

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat am 24. November 2018 in seiner Fernsehreihe „Unterwegs in Sachsen“ einen Beitrag über das Glatzer Bergland ausgestrahlt.

<i>Logo der Sendereihe „Unterwegs in Sachsen“
Logo der Sendereihe „Unterwegs in Sachsen“

ggg
Wallfahrtsbasilika in Albendorf

Die Herbstzeit nutzt Moderatorin Beate Werner für eine Reise durch Niederschlesien von Wrocław (Breslau) nach Kłodzko (Glatz). Ihr Ziel ist das Glatzer Schneegebirge. Auf der Reise kommt ihr die bekannte Melodie des viel gesungenen Volksliedes „Und in dem Schneegebirge“ in den Sinn. Nur wenige wissen, dass dieses populäre Lied das Glatzer Schneegebirge besingt.
Die Moderatorin besuchte u.a. Międzygórze (Wölfelsgrund) mit Maria Schnee und die Schneeberg-Schweizerei, Wambierzyce (Albendorf), Bad Reinerz, das Wittig-Museum, die Glatzer Festung und das Freilichtmuseum in Straußeney/Staußdörfel.
An Beate Werners Seite ist Horst Ulbrich, der sie auf der schlesische Bäderstraße begleitet.
Ein Bericht von Horst Ulbrich über die Dreharbeiten ist in seinem BLOG der Grafschaft Glatz zu finden.

 
Hier weiterlesen ...

 

Antijüdischer Terror 1938 in Glatz,
seit November 2018 in Berlin ausgestellt

Der brennende Turm der Synagoge von Glatz
Der brennende Turm der Synagoge von Glatz

Es ist eine Überraschung für alle, die in der polnischen Stadt Kłodzko leben oder die früher in Glatz gelebt haben. Derzeit wird in Berlin eine Ausstellung 80 Jahre nach dem Staats- und Parteiterror gegen die jüdische Bevölkerung im November 1938 gezeigt, welche die damaligen Ereignisse in Glatz als Teil des Deutschen Reiches nachzeichnet.
Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas und des Dokumentationsszentrums Topographie des Terrors. Sie ist zu sehen vom 7. November 2018 bis 3. März 2019, täglich 10.00 bis 20.00 Uhr, im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors in Berlin-Kreuzberg. Niederkirchnerstraße 8. Der Eintritt ist frei.
In der Ausstellung sind Fotos zu sehen, die niemand kalt lassen.

Text- und Bildzusammenstellung: Rembert Boese, 69493 Hirschberg a. d. Bergstraße.
Die Texte sind zum Teil, die Fotos sind alle dem Katalog zur Ausstellung mit Genehmigung der Presseabteilung entnommen.

 
Hier weiterlesen ...

 

Deutschlandtreffen der Schlesier

Vorankündigung:
Bitte vormerken!

Das Deutschlandtreffen der Schlesier 2019 wird am 15. und 16. Juni 2019 im Hannover Congress Centrum (HCC) stattfinden.
Diesen Termin teilte die Bundesleitung der Landsmannschaft Schlesien in der Zeitschrift „Schlesische Nachrichten“ mit.

 

Sammler sucht Informationen über Fahrten

Voyage en voiture GLATZ (Silésie) – PARIS – GLATZ Rund um Deutschland

Glatz-Paris-Glatz und Rund um Deutschland 1931

Sie können hier die Fotos größer ansehen. Wer kann nähere Angaben zu diesen Fotos geben?

 

Bericht der 17. AGG-Jahrestagung am 28./29. April 2018

Zur 17. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Grafschaft Glatz – Kultur und Geschichte (AGG) am 28./29. April 2018 in Münster konnte der Vorsitzende Prof. Dr. Klaus Hübner rund 50 Teilnehmer (AGG-Mitglieder und Gäste) begrüßen. Auch bei dieser Tagung erwartete die Teilnehmer wie jedes Jahr ein bunter Reigen von Vorträgen zu Kultur und Geschichte der Grafschaft Glatz. Sämtliche Vorträge werden in den demnächst erscheinenden ‚AGG-Mitteilungen‘ Nr. 17 (2018) veröffentlicht. Den ausführlichen Tagungsbericht von Manfred Spata finden Sie hier.

 

MDR berichtet über das Tabuthema Russenkinder

TV-Film zeigt Fotos vom Einmarsch der Roten Armee am 9. Mai 1945 in Glatz

Im TV-Film „Wer ist mein Vater? – Tabuthema Russenkinder“ vom 21. Februar 2018 zeigte das MDR-Fernsehen einige Fotos vom Einmarsch der Roten Armee am 9. Mai 1945 in Glatz und den folgenden Tagen, die von einem Fotografen der Sowjetarmee, Lev Vladimirovicz Prozorovsky, aufgenommen wurden.

Die Screenshots aus dem TV-Film finden Sie hier.

Soldaten der Sowjetarmee im Mai 1945 in Glatz Soldaten der Sowjetarmee im Mai 1945 in Glatz

 

Die Leser und Nutzer dieser Internetdarstellung der Grafschaft Glatz (Schlesien) werden um Verständnis gebeten, dass durch das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zum 25.05.2018 in dieser Website aus rechtlichen und technischen Gründen die problematischen und unsicheren Funktionen, wie Kontaktformular und Forum, leider vorübergehend abgeschaltet werden mussten.
Nach dem Anklicken der jeweiligen Links erhalten Sie daher eine Fehlermeldung:
„Ihre Anfrage konnte nicht bearbeitet werden.“

 

Herzliche Einladung zur Christkindl-Messe

am Sonntag, 14. Januar 2018, um 14.00 Uhr
in der Liebfrauen-Überwasserkirche zu Münster

Den Gottesdienst feiern mit uns Großdechant Franz Jung sowie weitere Heimatpriester und Diakone. Mit dem Grafschafter Chor unter der Leitung von Georg Jaschke und dem Orchester unter der Leitung von Mona Veit sowie Pfarrer Christoph Scholz an der Orgel wird uns mit der Pastoralmesse in C (Christkindl-Messe) wieder ein Stück „Heimat“ geschenkt. Wir freuen uns auf diesen Festgottesdienst und danken jetzt schon allen Mitwirkenden für den Einsatz, der auch Kosten verursacht und durch die Kollekte etwas aufgefangen werden kann. Parkgelegenheit ist auf dem Schlossplatz (ehem. Hindenburgplatz) und in den umliegenden Parkhäusern.
Der Präses des Heimatwerkes Pfarrer Martin Karras kann aus dienstlichen Gründen leider nicht mit dabei sein.

 

 

Benutzerdefinierte Suche

 

 

Zur Seite Aktuelles Zurück zur Seite „Aktuelles“

 

Zur Homepage Zurück zur Homepage

 Counter 1

© 2018-2021 by Dipl.-Ing. Christian Drescher, Wendeburg-Zweidorf, Kontakt: Feedback-Formular.
Erste Version vom 01.01.2018, letzte Aktualisierung am 23.01.2021.